Der Hochzeitsfotograf Philipp Leger

Ich stamme aus einer Fotografenfamilie aus Hartha. Mein Opa wurde der einzige Graf von Hartha genannt und führte ein Fotogeschäft. Auch mein Onkel war Berufsfotograf und hat viele Bildbände veröffentlicht. Ich bin gelernter Schriftsetzer und habe schon immer mit Bildern und Texten gearbeitet. Dann habe ich mich auf den großformatigen Digitaldruck mit verschiedensten starren und flexiblen Materialien spezialisiert. Praktisch verarbeite ich die Fotografien zum fertigen Endprodukt... Dem Bild. Die Fotografie war jedoch schon immer meine Leidenschaft und so kam es, dass ich eines Tages meine Passion zum Beruf gemacht habe. Seit 2012 arbeite ich als Fotograf für Hochzeiten und Portraits.

 

Ich liebe es, die besonderen Momente im Leben festzuhalten. Schnell war für mich klar, welchen Reiz es auf mich ausübt, Menschen zu fotografieren. Für mich ist die Fotografie ein Glücksgefühl, vielleicht sogar eine Berufung. Wer Lust auf etwas hat, der kniet sich richtig rein und kann gar nicht anders als Schritt für Schritt besser zu werden. Das überträgt sich auf Euch und so entstehen einmalige Fotos. Wenn ich die Emotionen in den Gesichtern der Leute sehe, die zum ersten Mal ihre fertigen Bilder betrachten, bestätigt es alles, was ich tue.